POP3 Sammeldienste werden nicht mehr unterstützt


Ein großer eMail-Provider hat aufgrund eines offensichtlichen Konfigurations-Problems Traffic-Kosten für die TECS von fast 500 EUR während eines Zeitraums von 5 Wochen (von mir leider unentdeckt) verursacht. Größere Mails wurden abgerufen aber nicht gelöscht und somit sofort wieder abgerufen. Dadurch entstand ein konstanter Datenstrom mit entsprechender Auswirkung auf meine Rechnung.
Ich bitte darum, POP3-Sammeldienste auf TECS-Konten nicht mehr zu bestellen und statt dessen die E-Mails direkt abzuholen oder über das Web-Interface www.tecs.de/mail/index.html zu bearbeiten. Ich behalte mir ausdrücklich vor, bestimmten Adressbereichen den Zugriff auf POP3 zu verwehren.
Fragen, Bemerkungen usw. wie immer an:

Datum: 9.11.2005

Zurück